Hebeschiebetüren

Moderne Hebeschiebetüren

Wer Schiebetüren mit exzellenten Dichtungen kombinieren will, muss Hebeschiebetüren kaufen

Die Schiebetür ist eine praktische Erfindung, spart sie doch viel Platz an Balkon und Terrasse. Doch die Dichtungen waren immer schon der Schwachpunkt dieser Türen-Art. Mit Hebeschiebetüren (HST) wird diese Öffnungstechnik jetzt perfektioniert, denn die Mechanik dieser durchdachten Tür-Variante ist speziell auf die besonders leichte Handhabung einer- und die verlässliche Dichtung und Wärmedämmung andererseits ausgelegt. Dabei bleibt die große Auswahl an Design-, Material- und Zubehör-Optionen auch für Hebeschiebetüren unverändert bestehen.


Die Funktionsweise einer Hebeschiebetür

Eine Schiebetür besteht grundsätzlich aus einem oder mehreren horizontal verschiebbaren Flügel-Elementen und einem oder mehreren festverglasten Fenster-Elementen - beim Öffnen werden die Türflügel parallel an die festverglasten Fenster verschoben.

Dies stellt auch schon den großen Vorteil von Schiebetüren gegenüber traditionellen Schwingtüren dar: Beim Öffnen verbrauchen die verschiebbaren Flügel praktisch keinen Bewegungsspielraum und im vollständig geöffneten Zustand nehmen sie fast keinen zusätzlichen Raum weg.

Hebeschiebetüren sind technisch perfektionierte Schiebetür-Systeme.

Ein typischer Nachteil der älteren Schiebetür-Modelle ist jedoch die Tatsache, dass durch diese Mechanik der Anpressdruck an den Dichtungen schwer zu regulieren ist. Dies hat zur Folge, dass traditionelle Schiebetüren für heutige Verhältnisse nicht ausreichend wärmedämmend sind und schon bei kleineren Verformungen der Dichtungen Zugluft in die Wohnung lassen können.



Hebeschiebetüren aus Alu, Holz oder Kunststoff umgehen dieses Problem durch die Integration einer Hebe- und Senkfunktion. Beim Drehen des Türgriffs hebt sich eine Hebeschiebetür leicht an, der Flügel richtet sich auf dem Laufwagen auf, wodurch er leicht verschiebbar wird. Dreht man den Griff hingegen in die andere Richtung, senkt sich der Flügel wiederum in die untere Türen-Dichtung herab. Bei modernen Hebeschiebetüren senkt sich der Flügel zudem üblicherweise an allen Seiten in vorgefertigte Profil-Einbuchtungen ab, wodurch die Dichtung um den gesamten Flügel-Rahmen herum sichergestellt wird.

Besonders praktisch ist bei Hebeschiebetüren die Möglichkeit, den Flügel auch in teilweise geöffnetem Zustand abzusenken und damit sicher zu arretieren. Auf diese Weise ist auch das Spaltlüften mit Hebeschiebetüren kein Problem - und dank der Möglichkeit, den Flügel beliebig festzustellen, ist das Lüften hier auch nicht außergewöhnlich risikobelastet.

Welches Material eignet sich am besten für Hebeschiebetüren?

Die Fertigung von Hebeschiebetüren ist prinzipiell mit allen Baustoffen möglich, die auch für andere Schiebe- oder Haustüren geeignet sind, nämlich:

  • Holz
  • Kunststoff (PVC)
  • Holz-Alu-Kombination
  • Kunststoff-Alu-Komposit

Dabei wird in allen Varianten entweder Kunststoff oder Holz als Grundmaterial für das Rahmen-Profil verwendet, da diese beiden Baustoffe jeweils über hervorragende Wärmedämm-Eigenschaften verfügen. Allerdings werden Kunststoffprofile meist als Mehr-Kammer-Systeme mit Verstärkungseinlage gefertigt. Dies hat zum Einen die Verbesserung der Wärmedämmung zum Ziel, zum anderen aber auch die Erhöhung der Verwindungssteifigkeit von PVC.

Von der Einbautiefe von Tür und Fenster

Da eine Hebeschiebetür immer noch ein Türen-System aus zwei ineinander greifenden Tür-Segmenten darstellt, kann die Einbautiefe der einzelnen Rahmen zwar relativ gering ausfallen (je nach Verglasung und Montage-Form), doch sollte hier natürlich immer mit der doppelten Einbautiefe gerechnet werden.

Allerdings ist dabei zu bedenken, dass die Kombination aus verschiebbarem Tür- und festverglastem Fenster-Element zwar eine gewisse Einbautiefe erfordert, dabei jedoch keinen Raum zum Ausschwingen des Flügels benötigt, wie es beispielsweise bei Haustüren der Fall ist.



Die Verglasung einer Hebeschiebetür

Sogar noch wichtiger als das Material des Profils ist mitunter die Verglasung. Der Grund hierfür liegt darin, dass Hebeschiebetüren üblicherweise über besonders große Glas-Elemente verfügen, um als Terrassen- oder Balkontüren ungehinderten Durchblick zu ermöglichen.

Eine Investition in Verbundsicherheitsglas oder Isolierglas mit Gasfüllung für den Scheibenzwischenraum kann hier gerade auf lange Sicht besonders lohnend sein. Dieses Zubehör mag zwar für Fallschiebetüren den Preis in die Höhe treiben, doch langfristig macht es sich durch gesenkte Heizkosten und erhöhte Sicherheit vor Einbruchversuchen bezahlt.

Hebeschiebetüren können auch problemlos mit mehreren Verglasungselementen ausgestattet werden. Eine Hebeschiebetür mit einer äußeren Lage Verbundsicherheitsglas sowie einem Scheibenzwischenraum mit Schallschutzgießharz und einem mit Gasfüllung brilliert beispielsweise in den Bereichen Einbruchschutz, Wärmedämmung und Schallschutz gleichermaßen.

Barrierefreies Wohnen mit Hebeschiebetüren

Da sich der Flügel einer Hebeschiebetür beim Betätigen des Drehgriffs erst anhebt, bevor er verschoben werden kann, eignen sich Hebeschiebetüren hervorragend zum barrierefreien Wohnen.

Dabei muss nur darauf geachtet werden, dass die untere Laufschiene, auf welcher der Laufwagen ruht, bei der Montage ein Stück weit in den Fußboden eingelassen wird. Ist der untere Teil des Rahmens auf diese Weise versenkt, kann die Türschwelle problemlos auch von Rollstuhlfahrern oder Menschen mit anderen Gehbehinderungen passiert werden. Dies ist ein großer Vorteil der Hebeschiebetüren, den andere Türen meist nicht im gleichen Maße aufweisen können.

Dank dieser Einbauoption eignen sich Hebeschiebetüren sogar als Innentüren, um große Räume abzutrennen. Ist das Aufteilen der Räume gerade nicht gewünscht, können die Flügel der Innentüren wiederum in gänzlich geöffneter Stellung arretiert werden, um einen fast nahtlosen Durchgang zwischen einzelnen Räumen zu gewährleisten.



Design und Ästhetik

Aufgrund der Tatsache, dass Hebeschiebetüren üblicherweise zum größten Teil aus Glasflächen bestehen, gestaltet sich die eigentliche Form des Rahmens bei fast allen Modellen modern-minimalistisch.

Einer ausgiebigen Individualisierung steht dennoch nichts im Weg, denn die Rahmen - egal, ob aus Holz, Kunststoff oder einer Kombination mit Alu gefertigt - können frei nach Wahl mit wetterfesten Lacken in beliebigen RAL-Farben gestrichen und sogar mit verschiedenen Holzdekoren ausgestattet werden. Die Dichtungen und Beschläge sind bei diesem Türsystem wiederum üblicherweise in Farben wie Weiß, Schwarz, Grau oder Bronze erhältlich.

Mit den richtigen Dekor-Folien lässt sich auch eine Hebeschiebetür aus Kunststoff oder Alu mit einer wohnlichen Holz-Maserung ausstatten.

Ein großer ästhetischer Vorteil der Hebeschiebetüren ist ihre Fähigkeit, praktisch nahtlos in große Glasfronten überzugehen. Mit dieser Technik lassen sich sogar die Seitenwände ganzer Räume mit Glas ausstatten und die Hebeschiebetür so unmerklich in die Glasfront integrieren, dass eine optische Verbindung zwischen Innen- und Außenseite stattfindet. Sicherheit und Sonnenschutz gewährleistet bei einer derartigen Montage wiederum ein robustes Rollladen-System aus Aluminium.

Die wärmedämmende Schiebetüren-Variante

Hebeschiebetüren kosten zwar in der Anschaffung tendenziell mehr als Schiebetüren ohne Hebe-Funktion, doch diese Mehrkosten sind dank der im direkten Vergleich wesentlich besseren Wärmedämmung schon innerhalb weniger Winter wieder amortisiert. Die Hebeschiebetür ist damit die kostensparende Alternative zur Schiebetür, die noch dazu Barrierefreiheit und das praktische Spaltlüften erlaubt.

Die große Auswahl an Fertigungsoptionen, vom Rahmen-Material (Holz, Alu, Kunststoff, Alu-Komposit) bis zur ästhetischen Anpassung der Türen durch farbige Lacke und Dekore erlaubt dabei das problemlose individuelle Anpassen der Zargen an den eigenen Stil. Eine Hebeschiebetür überzeugt damit sowohl in praktischer wie auch ästhetischer Hinsicht auf ganzer Linie.


Senden Sie jetzt Ihre Anfrage Erhalten Sie ein kostenloses Angebot innerhalb von 48 Std.
War diese Produktbeschreibung für Sie hilfreich?
(2 Bewertungen , Ø 3.0)