Glasschiebetüren

für den Wintergarten oder überdachte Terrassen

Wintergärten stellen eine wunderschöne Bereicherung für Ihren Wohnraum dar. An der Grenze zwischen dem Innen- und Außenraum kann man in ihnen verweilen und seine Freizeit genießen, und das vollkommen wetterunabhängig. Möglich ist dies durch Fenster, Wände und Überdachungen aus Glas. Damit Sie lüften und ungehindert ein- und ausgehen können, benötigen Sie Türen. Diese sollten natürlich genauso transparent wie die restliche Verglasung sein. Glasschiebetüren sind hierfür ideal geeignet: Sie können jederzeit einfach zur Seite geschoben werden, sind platzsparend und transparent – so hat man immer einen guten Ausblick, frische Luft und kann fast wie in der freien Natur sitzen.

Ganzglas-Schiebewände oder Schiebestapelwände sind zudem individuell und flexibel einsetzbar. Es gibt sie mit einzelnen oder Doppelflügeltüren und mit verschiedenen Möglichkeiten zum Öffnen, zum Beispiel als Falttüren bzw. Faltanlage, als Hebeschiebe- oder Parallel-Schiebe-Kipp-(PSK-)Tür.

Ganzglas-Schiebewände oder Schiebestapelwände sind zudem individuell und flexibel einsetzbar. Es gibt sie mit einzelnen oder Doppelflügeltüren und mit verschiedenen Möglichkeiten zum Öffnen, zum Beispiel als Falttüren bzw. Faltanlage, als Hebeschiebe- oder Parallel-Schiebe-Kipp-(PSK-)Tür. 

So funktionieren moderne Schiebeanlagen

Das Prinzip von Schiebetüren (und auch von Schiebefenstern) ist einfach: Die einzelnen Flügel rollen auf einer schlanken Schiene, um auf den Seiten in einem kompakten Parkraum verstaut werden zu können. Die einzelnen Glasscheiben laufen unten in einem schmalen Laufschuh und werden oben lediglich im Deckenprofil geführt – ganz ohne zusätzlichen Rahmen.

Wenn Sie sich für Schiebetüren aus Glas entschieden haben, empfiehlt sich zunächst die Besichtigung durch einen Fachmann vor Ort: Die statischen Voraussetzungen, Maße und die räumliche Ausrichtung Ihres Wintergarten-, Balkon- oder Terrassendachs etc. entscheiden darüber, welche Konstruktion sich am besten eignet.

Schiebetüren lassen sich im Allgemeinen meist gut mit bodenbündigen Fenstern, Faltwänden, PSK-, Dreh-Kipptüren und Schrägverglasungen kombinieren, zuweilen kann man sogar wegschiebbare Ganzglas-Ecken in offenen Winkeln von 90° bis 270° schaffen.

Ebenso sind sie mehrgleisig ausführbar, sodass mehrere Flügel bzw. Schiebeelemente verbaut werden können. Die Glasdicke kann dabei variieren. Die Elemente laufen auf kugelgelagerten Lauf­rollen und sind mit Mitnehmern ausgerüstet, die das nächste Element beim Schließvorgang automatisch mit­ziehen. Weiterhin sind unterschiedliche Bodenprofile, z.B. mit flacher Bodenschwelle für den bodenbündigen Einbau (behindertengerecht), möglich.

Glasschiebetüren bedürfen eines kompakten Profilsystems, das großflächige Elemente fassen und tragen kann. In der Regel bestehen die Führungsprofile aus pulverbeschichtetem Aluminium oder Kunststoff und sind damit trotz Ihres Fassungsvermögens schmal und leicht.

Zum System gehören u.a. noch:

  • Verriegelung mit Schnappverschluss
  • Profilzylinder und Drücker (Edelstahldrücker, Druckgriffe etc.)
  • in Breite, Höhe und Tiefe verstellbare Türbänder
  • Beschläge aus rostfreiem Stahl oder Aluminium
  • Abdichtung oben und unten durch Extender-Dichtungen, optional: Bürstendichtung 

Einsatzbereiche und Vorteile von Glasschiebetüren

Schiebe-Systeme aus Glas kommen im Innenbereich gerne als transparenter Raumteiler vor, im Außenbereich fungieren sie als Wohnraumabschluss, Eingangstür, Geschäftseingang oder Fluchttür. In einer weiteren Alternative werden sie als Ein- und Ausgang beim Wintergarten eingesetzt.

Fest steht: Ob für die Terrasse, den Wintergarten oder als Raumteiler im Innenbereich – Schiebetüren werden neben dem öffentlichen auch im privaten Bereich immer beliebter. Dies ist nicht verwunderlich, denn sie vereinen dank ihre Durchsicht und Funktionsweise zahlreiche Vorteile. Zu diesen gehören:

  • Schutz vor Staub, Wind, Regen, Schnee und Eis
  • Abschirmung vor Lärm
  • großflächige Flügel und Öffnungsmöglichkeiten
  • maximale Transparenz durch große Glasansicht
  • Verbindung zur Natur, fließender Übergang ins Freie
  • Modern und sehr hell – optische Vergrößerung von Räumen
  • Schiebetüren sind sehr flexibel und platzsparend: Sie nehmen im Vergleich zu herkömmlichen Schwenktüren keinen Platz ein, wenn sie ganz geöffnet sind und können nicht zufallen (z.B. bei Wind)
  • Einfach zu bedienen
  • Unterschiedliche Griff- und Verschlussvarianten
  • Hohe Wärmedämmung dank Isolierverglasung möglich
  • Flache Schwelle für größeren Wohnkomfort möglich

 Ein zentraler Punkt – die Verglasung

Ebenso wie bei gewöhnlichen Terrassen-Schiebe- und Falttüren bieten sich bei Wintergarten-Glastüren verschiedene Verglasungsvarianten an. Von einer Einfachverglasung ist eher abzuraten, da hier weder gute Wärmedämmung, Schallschutz, noch Sicherheit gegeben sind. Diese Art der Verglasung kommt im modernen Bauen ohnehin kaum noch vor, da sie wegen Ihrer schlechten Isolierung gegen die Richtlinien der jüngsten Energieeinsparverordnungen (EnEV) verstößt.

Vielmehr sollte dickes, gehärtetes Glas verbaut sein, das allen Witterungseinflüssen und Kräften standhalten kann. Eine Isolierverglasung zur effektiven Wärme- und Energienutzung gehört heute zum Standard bei Fenstern und wird bei großen Glastüren umso mehr vorausgesetzt.

ESG-Sicherheitsglasscheiben mit seitlich offenen Glaskanten garantieren erforderliche Luftzirkulation und Sicherheit gegen Schnittverletzungen. Denn im Falle eines Bruchs zerfällt thermisch vorgespanntes Einscheiben-Sicherheitsglas nicht in scharfe Scherben, sondern in stumpfe Krümel. Als Glasdicken kommen zum Beispiel ESG 8 mm oder ESG 10 mm in Frage.

Durchbruchsicheres und Verbundsicherheitsglas schützt dank eines Glasverbunds mit reißfester Folie am zuverlässigsten gegenüber Einbruchversuche.

 Welche Lösung ist die Richtige?

Die große Auswahl an Falttür- und Schiebetür-Systemen kann ganz schön Kopfzerbrechen bereiten. Deswegen geben wir Ihnen als Entscheidungshilfe folgende Punkte zu bedenken: Faltanlagen ragen beim Öffnen in den Raum hinein – zwar nicht so wie herkömmliche Schwenktüren, dennoch müssen zum Beispiel Pflanzen in gewissem Abstand platziert werden. Auch sind die Öffnungssysteme häufig recht kompliziert.

Parallel-Schiebetüren hingegen benötigen meist eine deutlich höhere Türschwelle als Faltanlagen. Sie sind also nicht für jedermann leicht passierbar. Eine in den meisten Fällen bessere Alternative stellt die Hebe-Schiebe-Tür dar. Sie ist platzsparend, da der Flügel im Rahmen läuft, und kann außerdem barrierefrei verbaut werden.

Und nun zu den Preisen: Die Preise für Schiebetüren hängen vom verwendeten Profil-Material, den Beschlägen, der Qualität der Verglasung und natürlich von der Größe ab. Bei Glas-Schiebetüren sollten Sie mit ca. 380 - 3000 € pro Laufmeter rechnen. Wobei gewöhnliche Breiten für Wintergärten meist zwischen 200 und 250 cm, die Höhen bei bis zu 300 cm liegen. Für die professionelle Montage fallen weitere Kosten an, diese ist hier aufgrund des hohen Gewichts und der Komplexität unabdingbar.

Vorsicht vor „besonders günstigen“ Angeboten: Hier können häufig nachträgliche Kosten in den Bereichen Wartung und Reparatur anfallen.

Wie hochwertig Ihre Schiebetür-Anlage ist, liest sich unter anderem an deren Wärmedämmeigenschaften ab: Diese sollten bei ca. 1,8 W/m²K liegen. Die Luftdurchlässigkeit sollte den Anforderungen der Klasse 4 nach DIN EN 12207 nachkommen. Ein weiteres Qualitätskriterium ist die Dichtigkeit gegen Schlagregen. Diese sollte der Klasse 8A nach DIN EN 12208 entsprechen. 

 Zu guter Letzt: Schützen Sie sich vor Sonne und Hitze

Bedenken Sie, dass sich große Glasflächen (insbesondere das Wintergarten- oder Terrassendach) im Sommer extrem schnell aufheizen und zu Austrocknung, Hitzschlag oder gar Verbrennungen (auch bei Pflanzen und Tieren) führen können! Es wird deshalb dringend empfohlen, für ausreichenden Sonnenschutz in Form von Rollläden, Jalousien oder Markisen zu sorgen. Auch diesen bieten wir Ihnen selbstverständlich passend an. So können Sie Ihren Wintergarten von Anfang an perfekt planen.

Kompetent und persönlich – wir beraten Sie gerne

Sie würden gerne einen Preis für Ihr Bauvorhaben in Erfahrung bringen? Wir werten Ihre Anfrage sorgfältig aus und ermitteln mit Ihnen gemeinsam innerhalb von 48 Stunden ein vorteilhaftes Angebot – individuell zugeschnitten, fair und sachkundig. Füllen Sie dazu bitte unser Kontaktformular aus, schicken uns eine E-Mail oder rufen Sie uns unter oben angegebener Nummer an. Unsere Kundenberater freuen sich auf Sie.

War diese Information für Sie hilfreich?
( 4 Bewertungen , Ø 4.00 )