Unverwüstliche Metallfenster

Fenster aus Metall als letztes Detail der Sicherheitsmaßnahmen für besten Wohnungsschutz

Schöne Fenster werten nicht nur die Fassaden jeder Immobilie optisch auf, sondern müssen auch in Sachen Funktionalität überzeugen. Je nach Hersteller werden in der Regel Fenster aus Kunststoff, Alu oder Holz angeboten. Die Preise der Fenster unterscheiden sich hierbei stark voneinander und jedes Material hat ganz spezielle Vor- und Nachteile. Wer Fenster in einer eleganten und zeitlosen Optik wünscht und dabei vor allem Wert auf langlebige Sicherheit legt, für den sind Metallfenster aus Edelstahl oder Aluminium genau die richtige Wahl.

Was Aluminium- und Stahlfenster auszeichnet

Fenster mit Metallrahmen (z.B. Eisen und Stahl) sind schon seit Jahrhunderten für ihre Stabilität und Unverwüstlichkeit bekannt. Um ein passendes Fenstermodell für das eigene Zuhause zu finden, muss neben dem persönlichen Geschmack eine Vielzahl weiterer Faktoren berücksichtigt werden.

Zwar sind Metallfenster wie etwa Alufenster üblicherweise teurer als Kunststofffenster, dafür können Metallfenster aber durch folgende Merkmale überzeugen:

  • Moderne und zeitlose Optik
  • Hohe Stabilität und Witterungsbeständigkeit
  • Geringer Aufwand in Wartung und Pflege
  • Beste Eigenschaften in Sachen Einbruchschutz
  • Hervorragende Werte im Bereich Schallschutz
  • Oft auch für Feuer- und Brandschutz geeignet
  • Sehr gute Wärmedämmung in Kombination mit Kunststoffprofil


Beim Kauf eines Fensters sollte generell nicht nur auf den Preis geachtet werden. Und gerade die etwas teureren Metallfenster punkten dadurch, dass sie auf sehr lange Zeit ihre Funktionalität und schöne Optik behalten und sich so die Anschaffungskosten meist amortisieren.

Moderne Kunststofftüren - variabel und pflegeleicht

Kunststoff ist äußerst variabel was seine Form- und Farbgebung angeht. Für ausgefallenere Designvorhaben ist eine Kunststofftür daher stets die richtige Wahl. Zudem ist das synthetische Material Kunststoff äußerst pflegeleicht - einfaches Abwaschen der Haustüren genügt.

Obwohl Kunststoff keine besonderen Dämmeigenschaften besitzt, können moderne Haustüren aus diesem Material mühelos den strengen Anforderungen von Passivhaustüren genügen und damit sogar Türen aus Holz in den Schatten stellen - innovative Fertigungstechnik macht es möglich.

Robust und sicher - Aluminium

Als Metall ist Aluminium besonders robust - Wind und Wetter können diesem Material nichts anhaben und auch potentielle Einbrecher stoßen beim Versuch, moderne Haustüren aus Alu zu überwinden, schnell an ihre Grenzen. Nachteil ist allerdings die hohe Wärmeleitfähigkeit des Materials. Deshalb wird es generell nur in Kombination mit Holz oder Kunststoff für moderne Haustüren verwendet. Die kühle, professionelle Metalloptik der Alu-Oberfläche bleibt dabei jedoch erhalten.

Glas als Gestaltungselement bei modernen Haustüren

Eine moderne Haustür besteht nicht mehr zwangsläufig nur aus einem Werkstoff. Wer in seinem Zuhause auch im Eingangsbereich nicht auf Licht und Leichtigkeit verzichten will, greift zu Glaselementen in der Tür. Dabei stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, die Haustüren modern und leicht erscheinen lassen:

  • Sprossen
  • Oberlicht
  • verglaste Seitenteile

Generell kann jede dieser Optionen in eine moderne Haustür integriert werden. Wie bei jeder Tür und jedem Fenster muss dabei allerdings darauf geachtet werden, dass weder Sicherheit noch Dämmung durch das Einbringen eines oder mehrerer Glaselemente leiden.

Daher empfiehlt es sich, für moderne Haustüren mindestens eine hochwertige Doppelverglasung auszuwählen. Im Idealfall wird dabei für mindestens eine der Scheiben Verbund-Sicherheitsglas eingesetzt, um es Einbrechern besonders schwer zu machen.

Die Montage moderner Haustüren sollte bestenfalls immer von einem Fachmann durchgeführt werden, um ihre Dämm- und Sicherheitsaspekte zu erhalten.

Bei der Auswahl von Tür und Verglasung sollte immer auch ein Auge auf den U-Wert der Gesamtkonstruktion geworfen werden. Je niedriger dieser sogenannte Wärmedurchgangskoeffizient ist, desto besser ist die Energieeffizienz der modernen Haustüren.

Sicherheit bei modernen Haustüren

Moderne Haustüren müssen auch hohe Standards im Bereich der Sicherheit erfüllen. Nicht nur das Rahmenmaterial spielt dabei eine große Rolle, auch die zusätzliche Ausstattung der Haustür wirkt sich entscheidend auf den Einbruchschutz aus.

Für alle Modelle empfehlen sich spezielle Sicherheitsbeschläge, die ein Aufhebeln der Tür von außen verhindern. Auch ein gutes Schließsystem wirkt wahre Wunder. Inzwischen sind selbst Türschlösser mit Fingerabdruckscanner und moderne Alarmanlagen erhältlich. Diese senden bei Auslösung automatisch ein Signal an eine Notrufzentrale und stellen besonders in abgelegenen Wohnlagen eine lohnende Investition dar. 

Weiteres Zubehör zur Individualisierung

Moderne Türen sind, abhängig vom Material, in einer Vielzahl von Dekors und fast allen Farben der RAL-Farbpalette erhältlich, womit sie sich jeder noch so ausgefallen gestalteten Fassade anpassen.

Eine einfache Möglichkeit, sich über die Gestaltungsoptionen für moderne Haustüren zu informieren, ist die Recherche im Internet. In speziellen Produkt-Konfiguratoren können nicht nur Größe, Ausstattung und Design der Tür ausgewählt werden, sondern es wird auch der Preis angezeigt.

Wer weitere besondere Highlights an seinem Haus setzen möchte, kann dies beispielsweise auch durch die Auswahl der Türgriffe tun.

Moderne Griffe werden in unzähligen Ausführungen angeboten - vom edlen Designergriff aus Edelstahl bis hin zur bunt eingefärbten Variante aus Kunststoff.

Durch die Integrierung von Briefkastenanlagen in das Türelement schafft man sich außerdem einen weiteren Vorteil:

An kalten Tagen muss das Haus zum Einsammeln der Post nicht mehr verlassen werden.

War diese Information für Sie hilfreich?
( 2 Bewertungen , Ø 3.00 )