Stulpfenster

Die Vorteile von Fenstern mit Stulp im Detail – Optisch und funktional einwandfrei

Ebenso wie es auf dem Markt unterschiedlichste Arten von Haustüren gibt, können Sie auch bei Fenstern aus einer Vielzahl von verschiedenen Fenstertypen wählen. Über einfache Dreh-Kipp-Fenster bis zu mehrflügeligen Fenstern mit festem Mittelpfosten: Die Auswahl ist groß. Eine besonders elegante Variante ist das Stulpfenster. Diese Fensterart verfügt über die Eigenschaften eines Fensters mit Mittelpfosten, der bei geöffnetem Fenster allerdings nicht zu sehen ist. Ihre ästhetische Optik macht diese Fenstermodelle zu sehr beliebten Produkten.

Was ein Fenster mit Stulp auszeichnet

Mehrflügelige Fenster haben aus Stabilitätsgründen in der Regel einen festen Mittelpfosten. Streng genommen verfügt ein solches Fenster also über zwei separate Fensterflügel. Ein Stulpfenster hingegen wirkt zwar nach außen hin zunächst wie ein Fenster mit Mittelpfosten, allerdings ist der als Pfosten fungierende Stulp am Flügel-Profil montiert, wodurch sich das gesamte Stulpfenster öffnen lässt. Aufgrund dieser Bauart kann deshalb meist auch nur der Bedarfs- beziehungsweise Stutzflügel gekippt werden. Neben diesen Eigenschaften sind zudem folgende weitere Merkmale für ein Stulpfenster charakteristisch:

  • dank schlankem Stulp elegante und hochwertige Optik
  • in unterschiedlichen Materialien und Verglasungen erhältlich
  • gute Wärmedämmung und guter Schallschutz
  • lässt sich im Bereich Einbruchschutz aufrüsten

Da der als Pfosten fungierende Stulp nicht feststehend ist und somit keine statische Funktion erfüllt, kann dieser auch ein besonders schlankes und elegantes Profil aufweisen. Ab einer Breite von 150 cm wird aus statischen Gründen jedoch ein feststehender Pfosten empfohlen, da ansonsten der Flügelschlag des Fensters beeinträchtigt werden könnte.

Was es hinsichtlich des Materials zu beachten gilt

Stulpfenster können normalerweise in den üblichen Materialien Holz, Alu oder Kunststoff gekauft werden. Ein Rahmen aus Holz überzeugt durch eine sehr natürliche und warme Optik.

Allerdings muss das natürliche Material regelmäßig neu lasiert werden, damit das Stulpfenster witterungsbeständig bleibt und die Farben ihre Strahlkraft behalten. Kunststoff und Alu hingegen benötigen einen deutlich geringeren Pflegeaufwand, obwohl auch beim Kunststofffenster die Intensität der Farbe im Laufe der Zeit durch die Witterungseinwirkung leidet.

Alu hingegen ist aufgrund der natürlichen Materialstärke und dank besonderer Beschichtungsverfahren äußerst witterungsbeständig, weshalb das Metall auch über lange Zeit hinweg seine schöne Optik behält.

Auch bei den Verglasungen gibt es in Bezug auf die Optik einen großen Spielraum für individuelle Wünsche. Über einfaches Glas sowie Ornament- und Strukturgläser bis hin zu dämmenden und einbruchhemmenden Spezialgläsern ist nahezu alles möglich. So können auch persönliche Wünsche wie etwa Sichtschutz berücksichtigt werden.

Wärmedämmung und Schallschutz

Eine gute Wärmedämmung für das eigene Haus ist wichtig, da man so jede Menge Energie und damit Kosten sparen kann. Ein Rahmen aus Holz hat von Natur aus hervorragende Dämmeigenschaften, obgleich hier – wie erwähnt – der Pflegaufwand vergleichsweise hoch ist.

Ein Stulpfenster aus Kunststoff hat zwar weniger gute Dämmeigenschaften als ein Holzfenster, mit einem entsprechenden Mehr-Kammer-Profil-System lässt sich jedoch ein ähnlich guter U-Wert wie bei Holz erreichen.

Material-Kombinationen vereinen die Vorteile mehrerer Baustoffe miteinander.

Aluminium ist weniger dämmend, dafür aber extrem langlebig und witterungsbeständig. Eine gängige Bauweise besteht deshalb aus einer Kunststoff-Aluminium-Kombination oder dem Materialmix Holz-Alu. Das Kunststoffprofil dämmt effektiv und die Ummantelung aus Aluminium macht das Stulpfenster witterungsbeständig.

Bei der Verglasung gilt: je mehr Scheiben desto besser die Dämmeigenschaften. Ein Flügel mit 3-fach-Verglasung garantiert hier nicht nur gute Wärmedämmung, auch in Sachen Schallschutz sorgen dicke Scheiben und Mehrfach-Verglasungen für Lärmschutz. Den besten Schallschutz gewährleistet indes ein Flügel mit zusätzlicher Füllung im Scheibenzwischenraum mit Gießharz, Schwergas oder PVB-Folie.

Sicherheit und Einbruchschutz

Der Stulp bringt zwar optische und funktionale Vorteile mit sich, wirkt jedoch weniger einbruchhemmend als ein feststehender Pfosten. Doch auch Stulpfenster können bis zur Widerstandsklasse RC 2 aufgerüstet werden, die Pilzkopfzapfen-Beschläge und eine Sicherheitsverglasung beinhaltet.

Zudem kann beim Stulpfenster ein Fenstergriff mit Verriegelung montiert werden, wodurch sich das Risiko eines erfolgreichen Einbruchs erheblich mindern lässt. Auch ein Rollladen ist hier ebenso möglich wie ein Stulpfenster mit Sprossen.

Das Rollo sorgt dabei nicht nur für Sicht- und Insektenschutz, es wirkt auch einbruchhemmend und bietet somit ein Plus an Sicherheit.

War diese Information für Sie hilfreich?
( 8 Bewertungen , Ø 4.12 )