Die Terrassen-Schiebetür

Helle Wohnräume durch die breiten Glasfronten von Schiebetüren für den Terrassenbereich

Schiebetüren sind stilsicher und modern. Durch die Möglichkeit, sie barrierefrei und innen wie außen platzsparend installieren zu können, sind sie zudem im täglichen Gebrauch ungemein nützlich. Durch den Einsatz unterschiedlichster Materialien und Dekore kann die zum Stil Ihrer Wohnung perfekt passende Terrassen-Schiebetür gezielt ausgesucht werden. Durchdachte Technik garantiert dabei ein besonders leichtes öffnen und Schließen der Terrassen-Schiebetür, während eine Sicherheitsverglasung und hochwertige Beschläge Einbruchschutz bieten.

Ihre Schiebetür - moderne Technik und hochwertige Materialien

Als Zugang zu Ihrem Garten wird die Terrassentür gerade bei angenehmen Temperaturen besonders häufig genutzt. Dank der potentiell sehr breiten Türöffnung einer Schiebetür wird hier der effektive Durchgangsverkehr sichergestellt, was bei klassischen Dreh-Kipp-Türen selbst im mehrflügeligen Aufbau kaum möglich ist. Letztere Art muss nämlich nach innen in Wohnungen oder nach außen auf die Terrassen geschwungen werden, verbraucht damit nicht wenig Platz und kann potentiell leichter im Weg sein.

Eine moderne Terrassen-Schiebetür kann dabei über unterschiedliche öffnungsvarianten verfügen, welche die Nutzung dieses Typs für Terrassen sogar noch praktischer macht. Die gängigen Schiebetür-Techniken sind:

  • Hebeschiebetür (HST)

  • Parallel-Schiebe-Tür (PSK)

  • Faltschiebe-Tür (FST)

Alle drei Varianten verfügen bei der Verwendung für Terrassen über bauartbedingte Vorteile, oft jedoch auch über entsprechende Nachteile.

Faltschiebetüren - barrierefrei und besonders weit zu öffnen

Diese Art der Terrassen-Schiebetür bietet aufgrund ihrer Bauform mit mehreren zusammenfaltbaren Doppelflügeln zwar im geschlossenen Zustand nicht denselben ungehinderten Blick auf den Garten, wie er etwa durch eine HST- oder PSK-Tür sichergestellt wird, über die Ziehharmonika-artige öffnungsmethode kann sie jedoch besonders weit geöffnet werden.

Anders als bei den beiden anderen Arten von Terrassen-Schiebtüren benötigt die Faltschiebtür nämlich keine festen Mittelpfosten, sondern lässt sich platzsparend komplett öffnen. Die mehreren verbauten Doppelflügel werden durch am Boden der Terrasse und an der Decke montierte Laufschienen sicher verschoben und können somit entweder einzeln oder gemeinsam geöffnet werden. Damit lässt sich diese Art variabel öffnen und kann potentiell besonders viel Platz auf Terrassen bieten.

Zudem kann die Laufschiene bei dieser Türen-Variante im Boden versenkt werden, wodurch die Türschwelle praktisch völlig unmerklich verbaut ist - Barrierefreiheit ist damit garantiert.

Die Parallel-Schiebe-Kipp-Tür an der Terrasse - energieeffizient und platzsparend

Zwar können PSK-Türen nicht barrierefrei verbaut werden, dank der Kippfunktion bietet sie allerdings mehr öffnungsvarianten als Hebeschiebetüren und Faltschiebetüren. Hier kommt nämlich noch die praktische Kipp-Funktion hinzu, die das Lüften erlaubt, ohne die Tür völlig öffnen zu müssen, wodurch der Einbruchschutz an der Terrasse kompromittiert würde.

Auch in Haushalten mit Kindern kann dies eine nützliche Funktion darstellen, da sie es Kindern erlaubt, auch unbeaufsichtigt im Wohnbereich zu spielen, ohne durch eine geöffnete Tür unbemerkt auf die Terrasse zu gelangen.

Mit der Größe eines Türflügels nimmt auch dessen Gewicht zu, weshalb PSK-Türen für Terrassen nicht beliebig groß verbaut werden können. Dies ist dadurch bedingt, dass die Ausschwingarme der Tür das Gewicht der Flügel praktisch allein bewältigen müssen.

Gerade mit Mehr-Kammer-Profil-System bietet eine PSK-Tür mit Rahmen aus Kunststoff hervorragende Dämmwerte, die durch die entsprechende Verglasung noch verbessert werden können - und das zu einem erschwinglichen Preis.

Die Hebeschiebetür - große Glasflächen und völlige Barrierefreiheit

Zwar entfällt bei einer Terrassen-Schiebetür dieser Bauart die nützliche Kippfunktion, durch ihren Aufbau sind bei dieser Variante allerdings die potentiell größten Glasfronten realisierbar. Während die Faltschiebtür in geöffnetem Zustand den wohl größten Durchgang zur Terrasse zur Verfügung stellt, kann die HST in geschlossenem Zustand potentiell mit den größeren durchgehenden Glasflächen aufwarten.

Dadurch kann an kalten Wintertagen mehr Licht von der Terrasse in den Wohnraum einfallen, was dem wohnlichen Ambiente sehr zuträglich ist. Und mit ihren großen Glasfronten bieten Hebeschiebetüren nicht nur einen ungestörten Blick auf Garten und Terrasse, sondern verleihen dem Haus auch ein elegantes Design.

Um den Wohnraum im Sommer vor ungebetenen Gästen zu schützen, kann jede der Terrassen-Schiebetür-Varianten auch mit einem eigenen Insektenschutz versehen werden.

Kunststoff, Holz oder Komposit - das perfekte Material für Ihre Ansprüche

Die Rahmen der unterschiedlichen Terrassen-Schiebetüren sind grundsätzlich in vier Material-Arten und -Kombinationen realisierbar:

  • Holz

  • Kunststoff

  • Holz-Aluminium

  • PVC-Aluminium

Jede dieser Möglichkeiten hat, an der Terrasse installiert, Vor- und Nachteile in Bezug auf die Wärmedämmung, den Einbruchschutz und natürlich den Preis.

Die hölzerne oder Holz-Alu-Schiebetür

Holz besticht vor allem durch sein klassisch-warmes Design. Besonders in älteren Wohnungen und Häusern fügt sich die Optik angenehm in das generelle Erscheinungsbild. Holz-Schiebetüren lassen sich mit verschiedenen Lacken und Lasuren in allen erhältlichen RAL-Farben versehen und können dadurch perfekt an die Fassade des Hauses und die Optik der Terrasse angepasst werden.

Nicht ganz so gut schneidet eine Schiebetür aus Holz wiederum im Bereich der Witterungsbeständigkeit ab. Bei halbherziger oder unregelmäßiger Pflege kann das Holz durch Witterungseinflüsse aufquellen, wodurch sich die Rahmen verziehen können. Dies kann wiederum dazu führen, dass Schiebetür-Dichtungen nicht mehr passgenau sind und somit Wind und Kälte in den dahinter liegenden Wohnraum eindringen können.

Will man im Inneren jedoch nicht auf eine stilvolle Holzoptik verzichten, so kann man auch die Kombination aus Holz und Aluminium wählen. Der Holzrahmen wird hier von außen durch eine Aluminiumverschalung ergänzt und so vor den Witterungseinflüssen geschützt. Als besonderes visuelles Element lassen sich durch diese Bauweise sogar die Innen- und Außenseite einer Terrassen-Schiebetür unabhängig voneinander einfärben.

Die Kunststoff-Schiebetür für Terrassen - preiswert und langlebig

Die die geringsten Kosten verursachendste Bauweise einer Terrassen-Schiebetür ist wohl die Rahmenkonstruktion aus Kunststoff. Nicht nur ist der ursprüngliche Preis beim Kauf einer Kunststoff-Schiebetür für Terrassen meist bedeutend geringer - der Werkstoff ist noch dazu sehr langlebig und nach Ablauf seiner Lebenszeit zu fast 100 % recycelbar.

Auch optisch kann eine Schiebetür aus Kunststoff punkten. Dank fortschrittlicher Folierungstechniken stehen nicht nur alle RAL-Farben und verschiedenste Dekore zur Verzierung bereit, auch die Farbtreue bleibt stets gewährleistet.

Die hervorragenden Wärmedämm-Eigenschaften von Kunststoff-Schiebetüren werden durch Mehr-Kammer-Profile noch weiter erhöht. In Verbindung mit Außenverschalungen aus Aluminium brillieren diese Türen deshalb sowohl durch die Wärmedämmung von Kunststoff als auch durch den hohen Einbruchschutz von Aluminium.

War diese Information für Sie hilfreich?
( 6 Bewertungen , Ø 3.83 )