Terrassentür nach außen öffnend

Energieeffizient und praktisch - Platz sparen mit der nach außen öffnenden Tür-Bauweise

Eine Terrassentür, die nach außen öffnend montiert ist, kann sich nicht nur beim Betreten der Terrasse mit vollen Händen als nützlich erweisen. Die Wärmedämmung einer Tür kann durch diese Öffnungsfunktion ebenfalls nur profitieren und auch durch die Platzeinsparungen im Wohnraum können in kleineren Wohnungen deutlich den Wohnkomfort erhöhen. Wer seine Terrassentür als nach außen aufgehend konzipiert, profitiert noch dazu von modernster Technologie, die auch bei dieser eher ungewöhnlichen Bauweise absolute Einbruchsicherheit garantiert.

Das Konzept der zum Außenbereich öffnenden Tür

Ausschwingende Türen oder Fenster sind nichts Neues. Vor allem in den nördlichen, besonders windreichen Gebieten Skandinaviens sind Fenster und Terrassentüren, die nach außen öffnend installiert werden, weit verbreitet.

Der Grund hierfür ist die Tatsache, dass starker Wind nach außen öffnend installierte Fenster und Türen an ihre Rahmen - also in ihre Profildichtungen - drückt. Das verbessert nicht nur deren Wärmedämmung, sondern verhindert effektiv auch das unkontrollierte Aufschlagen der Fenster- oder Türflügel in den Innenraum.

Varianten der ausschwingenden Terrassentür

Die Bauart einer typischen Terrassentür, die nach außen öffnend installiert werden kann, beschränkt sich üblicherweise auf die klassische Tür mit Dreh-öffnungsfunktion. Der Grund hierfür ist natürlich die Tatsache, dass es sich dabei um die primäre Variante mit aufschwingendem Flügel handelt.

Im Bereich der Rahmenmaterialien wiederum unterliegen nach außen öffnend montierte Türen keinen Einschränkungen: Rahmen aus Holz, Alu und Kunststoff sind alle gleichermaßen möglich.

Natürlich sind einer nach außen öffnend montierten Terrassentür auch keine Einschränkungen im Bereich der visuellen Gestaltung gegeben. RAL-Farben und Dekor-Folien können unabhängig von der öffnungsart verbaut werden und auch die unterschiedlichen Sprossen und ästhetischen Varianten der Verglasung behindern die Funktion einer solchen Tür in keiner Weise.

Während hier Hölzer und PVC die besten Energieeffizienz-Werte aufweisen können, überzeugen bei der Witterungsbeständigkeit insbesondere die mit Aluminium verschalten Bauarten.

Ist eine nach außen öffnend installierte Terrassentür sicher?

Einer der zentralen Gründe, aus denen Türen historisch üblicherweise nach innen schwingend montiert wurden, ist der Aspekt des Einbruchschutzes. Denn, um ausschwingen zu können, müssen Türflügel üblicherweise so montiert werden, dass ihre Bänder theoretisch von der Außenseite zu erreichen sind.

Dies stellt heutzutage dank dreigliedriger Rollentürbänder oder bandseitig in den Rahmen greifender Sicherheitsstifte jedoch kein Problem mehr dar. Dank dieser modernen Bauelemente stehen nach außen öffnend montierte Terrassentüren ihren innenöffnenden Gegenstücken in nichts nach.

Die richtigen Rahmen-Profile für die Terrasse

Die Wahl des Profils ist für die Wärmedämmung der Terrassentür ungemein wichtig. Glücklicherweise entstehen dementsprechend bei ausschwingenden Türen keinerlei Einschränkungen in der Auswahl der Profile.

Bei einer Terrassentür, die nach außen öffnend montiert wurde, werden die U-Werte maßgeblich vom Material und dessen Verarbeitung bestimmt. Einige typische U-Werte in W/(m²K) wären hier beispielsweise:

  • Massives Holz: 1,32 - 1,36
  • Mehrkammer-Kunststoff: 0,90 - 1,3
  • Kunststoff-Aluminium: 0,95 - 1,2
  • Holz-Aluminium: 0,99 - 1,36

Neben den Unterschieden bei der Wärmedämmung sollte man jedoch auch die Unterschiede in der preislichen Ausgestaltung beachten. Während Kunststoff der Werkstoff mit den niedrigsten Kosten ist, liegen die Holz-Terrassentüren mit Aluminiumverschalung am oberen Bereich.

Die perfekten Terrassentüren, angepasst an jede Wohnsituation

Im modernen Fensterbau sind Terrassentüren, die zum Außenbereich hin öffnend montiert wurden, keine Sondermodelle mehr - und können dementsprechend, wie alle anderen Türen auch, auf viele verschiedene Arten individualisiert werden.

Eine ausschwingend öffnende Terrassentür lässt sich nicht nur in Höhe und Breite anpassen, sondern auch in der Anzahl der Seitenpaneele und Oberlichte.

Die Kippfunktion, wie man sie von klassischen Dreh-Kipp-Terrassentüren kennt, kann bei einer Terrassentür, die zur Außenseite öffnend montiert ist, bauartbedingt nicht realisiert werden.

Ferner ist natürlich insbesondere bei einer Terrassentür die Verglasung von Bedeutung: Hier kann zwischen 2- und 3-fach Verglasung ausgewählt werden und Zusatzelemente wie Schallschutzverglasung bieten weitere nützliche Funktionen.

Wichtig für die Sicherheit ihres Wohnraumes ist natürlich auch die Wahl der Beschläge. Immerhin ist die Terrassentür der von Einbrechern am häufigsten gewählte Zugang zu einem Haus. Gerade bei einer nach außen öffnend montierten Tür sollte demnach besonders auf der Wohnsituation entsprechende Sicherheitselemente geachtet werden.

War diese Information für Sie hilfreich?
( 21 Bewertungen , Ø 3.62 )