Terrassentür mit Sprossen

Die Terrassentür dank vieler verschiedener Gestaltungsmöglichkeiten individuell anpassen

Eine Terrassentür mit Sprossen passt dank der klassischen Optik und der großen individuellen Auswahl an ästhetischem Zubehör hervorragend zu Fassade und Fenstern. Neben den verschiedenen Möglichkeiten, moderne Terrassentüren zu öffnen, bietet Ihnen die Sprossentechnik Alternativen zur individuellen Gestaltung. Ob Sie sich für eine der Schiebetür-Varianten oder klassische Drehtüren auf der Terrasse interessieren - mit der Sprossentechnik haben Sie viele Möglichkeiten, Ihre Tür kinderleicht dem persönlichen ästhetischen Geschmack anzupassen.

Klassisch oder zum Schieben?

Neben den klassischen Dreh-Kipp-Türen, die häufig auch auf Terrassen eingesetzt werden, werden derzeit vermehrt Schiebetüren verwendet. Gerade als Zugang zur Terrasse eignet sich diese platzsparende öffnungsvariante besonders gut.

Die Größe der Glasfläche einer Terrassentür mit Schiebefunktion bedingt im anliegenden Innenraum einen besonders starken Einfall von Sonnenlicht. Gleichzeitig verbraucht eine Schiebetür beim öffnen praktisch keinen Platz in diesem Innenraum. Gängige Schiebetür-Arten sind die Hebe-Schiebe- (HST), die Faltschiebe- (FST) und die Parallel-Schiebe-Kipp-Tür (PSK).

Generell bieten alle Sprossenarten einen geringfügig erhöhten Einbruchschutz - bei den glasteilenden Sprossenelementen wird dieser sogar signifikant erhöht.

Dreh-Kipp-Mechanismen

Die Tür-Variante zur Terrasse mit den niedrigsten Kosten stellen die klassischen Dreh-Kipptüren dar. Diese Tür-Art findet sich sowohl als Terrassen- als auch als Balkontür an Privathäusern. Der Griff einer solchen Tür lässt Sie üblicherweise durch einfaches Drehen die Öffnungsart bestimmen.

FST- und PSK-Türen

Die PSK-Türen vereinen die gängigen Eigenschaften einer Schiebetür mit der Möglichkeit, das verschiebbare Türelement zusätzlich auch kippen zu können.

Faltschiebetüren bieten wiederum durch ihr modernes Faltsystem eine perfekte Verbindung von Wohnraum und Garten. Durch die beim Verschieben aller Elemente entstehende große öffnung ohne störende Mittelpfosten eignen sich Faltschiebetüren daher hervorragend als Terrassentür.

Die Hebe-Schiebe-Terrassentür

Die Hebe-Schiebe-Tür zeichnet sich vor allem durch ihre innovative Technik aus. Beim Betätigen des Griffes hebt sich die Schiebetür leicht an und lässt sich dank der im Rahmen eingelagerten Rollen kinderleicht auf- und zuschieben. Wird das Türblatt wieder in die Dämmung abgesenkt, brilliert es im geschlossenen Zustand durch beste Dämmeigenschaften.

Das Material von Türen und Sprossen

Um Ihre Terrassentür mit Sprossen optisch an Ihre Wünsche anpassen zu können, werden verschiedene Material-Arten und -Kombinationen angeboten:

  • Kunststoff

  • Holz

  • Holz mit Aluminium-Schale

  • Kunststoff mit Aluminium-Schale

Die Werkstoffe können in allen RAL-Farben eingefärbt werden und so individuell an das Design Ihrer Fassade und der Fenster an ihrem Haus angepasst werden.

Sprossen unterschiedlicher Bauweise

Grundsätzlich werden im Fensterbau drei Arten von Sprossen unterschieden:

  • die Helima-Sprosse

  • die Wiener Sprosse

  • die glasteilende Sprosse

In jedem Fall orientiert sich das Material der Sprossenelemente für eine Terrassentür meist am für den Rahmen verwendeten Material.

Die innenliegende Helima-Sprosse

Bei der Helima-Bauweise handelt es sich um Sprossenelemente, die im Inneren der Terrassentür im Scheibenzwischenraum angebracht werden. Der Vorteil dieser innenliegenden Bauweise besteht vor allem darin, die Glasscheibe nicht wirklich in mehrere Teile zu zertrennen - so wird die Glasfläche pflegeleicht gehalten.

Dies dient auch der Energieeffizienz, da anders als bei der glasteilenden Sprosse die Gesamtoberfläche des Glaselements nicht verkleinert wird. Auch die vielen zusätzlichen Fugen, die bei echten glasteilenden Sprossen verbaut werden, können porös werden - die Helima-Sprosse hat dieses Problem nicht.

Die Wiener Sprossen

Die Wiener Variante wird wiederum außen auf dem Glas der Terrassentür angebracht und stellt so eine Kombination der ästhetik der glasteilenden Sprossenart mit der Energieeffizienz einer sprossenlosen Verglasung dar.

Die "echten" Glasteiler

Die glasteilende Bauart bietet im Gegensatz zu den beiden anderen Varianten die Möglichkeit, die einzeln eingesetzten Gläser mit unterschiedlichen Strukturen und Tönungen zu versehen.

Die Anzahl der Sprossen, die jeweils waagerecht und senkrecht eingesetzt werden sollen, kann frei gewählt werden.

Je mehr glasteilende Sprossen verbaut werden, desto markanter wird ihr optischer Effekt, doch durch die Verringerung der Gesamtfläche des Glaselements sinkt auch die Wärmedämmung geringfügig.

Die Wahl liegt bei Ihnen

Wer also eine Terrassentür sucht, hat die freie Auswahl - zwischen den unterschiedlichen Öffnungsarten, der Auswahl der Materialien und auch der Art und Anzahl der Sprossen. So können Sie die perfekte Terrassentür mit Sprossen für Ihre Bedürfnisse und Ihren persönlichen Geschmack auswählen.

War diese Information für Sie hilfreich?
( 7 Bewertungen , Ø 3.43 )