Eine Haustür mit Glas

Einladend und stabil: Wieso moderne Haustüren mit Glas eine sichere Kombination darstellen

Die Haustür bildet den Eingang zum trauten Heim und muss heute eine Vielzahl funktionaler und ästhetischer Anforderungen erfüllen. Funktionsweise und Optik sind ebenso wichtig wie Sicherheit und Energieeffizienz der Tür. Was wäre, wenn man die lichtdurchlässige Eigenschaft eines Fensters mit Stabilität und Dämmung verbinden könnte? Genau dies erreicht man durch die Fertigung von Haustüren mit Glaseinsatz. Diese bieten etliche Vorteile gegenüber anderen Türen und überzeugen durch Eigenschaften, die sich in der Lebensqualität widerspiegeln.

Der moderne Zugang zur Außenwelt

Wie Fenster müssen auch moderne Türen mit Glas deutlich mehr Funktionen erfüllen als lediglich den Ein- und Ausgang zu ermöglichen. Eine Haustür gilt als das Gesicht des Hauses und vermittelt einen ersten optischen Eindruck. Hier spiegeln sich Stilempfinden und persönliche Note des Bauherrn oder des Eigentümers wider. Die Haustür ist darüber hinaus auch das Bauelement, welches das eigene Heim vor unerwünschten Besuchern schützt. Eine moderne Haustür, egal ob aus

  • Holz,
  • Kunststoff
  • oder Aluminium

muss also gut aussehen und über einen bestimmten Einbruchschutz verfügen. Die Verwendung von Glas in den Türen muss dabei kein Manko darstellen. Dank innovativer Verglasungen wie beispielsweise dem Verbundsicherheitsglas wird das Haus zur Festung.

Der Wohnkomfort steigt

Auch die empfundene Lebensqualität profitiert von den Vorteilen einer Tür-Glas-Kombination. Die hinter dem Glas liegenden Räume und Flure werden durch einfallendes Tageslicht erhellt und so energiesparend beleuchtet. Heller Wohnraum wirkt freundlich und vermittelt ein positives Gefühl.

Dank der industriellen Bandbreite an verschiedenen modernen und hochwertigen Verglasungen, muss dabei weder auf Sicht-, Wärme- oder Schallschutz, noch auf eine entsprechende Sicherheit verzichtet werden. Den individuellen Gestaltungswünschen für Haustür und Glas sind nahezu keine Grenzen gesetzt.

Die Sicherheit bleibt

Genauso wie bei einem Fenster kann man auch bei der Haustür mit Glas aus verschiedenen Verglasungen wählen. Dabei können sogar bestimmte Funktionen miteinander kombiniert werden. Unabhängig vom Rahmenmaterial werden die Türen standardmäßig mit einer 2-fach Verglasung ausgestattet.

Um einen erhöhten Einbruchschutz herzustellen, besteht zusätzlich die Möglichkeit, die Tür an der Außenseite mit einem Verbundsicherheitsglas (VSG) auszustatten. Diese Art von Glas verbindet zwei sogenannte Floatglasscheiben mittels einer speziellen Folie miteinander. Durch diesen Verbund zerspringt das Glas nicht in viele einzelne Scherben, sondern verharrt an Ort und Stelle. Das bloße Einschlagen der Scheibe wird somit massiv erschwert.

Die passenden optischen Akzente

Neben den vornehmlich funktionalen Glas-Arten wie dem

  • Sicherheitsglas,
  • Isolierglas
  • oder Schallschutzglas

stehen bei der Auswahl für die Haustür auch optisch ansprechende, designreiche Ornament- bzw. Strukturverglasungen zur Verfügung. Durch die verschiedenartig ausgearbeiteten Oberflächen der Gläser werden visuelle Highlights gesetzt.

Strukturgläser dienen auch dazu, Haustüren mit viel Glas einen komfortablen Sichtschutz zu verleihen.

Bei sämtlichen Haustürfüllungen mit Strukturglas befindet sich die strukturierte Fläche innenliegend im Scheibenzwischenraum. Der Pflegeaufwand wird so nicht höher als bei Klarglaseinsätzen oder Türen ganz ohne Glas.

Haustür mit Oberlicht

Durch das Anbringen eines Oberlichts aus Glas schenken Sie Ihrem Eingangsbereich ein Plus an natürlichem Licht. Zudem verfügt es über den entscheidenden Vorteil, dass es häufig gekippt werden kann und zur Belüftung der dahinterliegenden Räume beiträgt - und dies bei geschlossener Tür. Bei herkömmlichen Türen ist eine Frischluftversorgung nur im geöffneten Zustand möglich. So verhindern Sie effektiv die Ansammlung von Feuchtigkeit und etwaige Schimmelbildung im Eingangsbereich.

Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten Ihrer Haustür

Je nach gewähltem Modell Ihrer neuen Haustür mit Glasfüllung sind die Auswahlmöglichkeiten bei Materialien sowie Ausstattungsdetails besonders umfangreich. Gerade Türen aus Kunststoff und Aluminium bieten eine pflegeleichte Oberfläche, die viele persönliche Designs unterstützt.

Je nach Material kann die Tür lackiert, foliert oder pulverbeschichtet und in klassischen oder knalligen Farben geliefert werden.

Farbvielfalt

Die Haustür gilt bekanntermaßen nicht nur als Eingang zum Gebäude sondern prägt auch dessen Charakter. Heutzutage hat man jedoch weitaus mehr Gestaltungsmöglichkeiten als früher, vor allem auch was die farbliche Aufmachung der Tür angeht. Passend zum eigenen Geschmack und Stilempfinden kann der Bauherr aus der gesamten RAL-Palette die richtige Farbe auswählen.

Holz

Zur Färbung einer Haustür aus Holz werden häufig Acrylfarben verwendet. Diese verfügen über eine ausgesprochene Witterungsbeständigkeit und sind äußerst langlebig. Allerdings muss eine Tür aus Holz nach einiger Zeit abgeschliffen und neu lackiert werden, um die Langlebigkeit zu gewährleisten.

Kunststoff

Wahlweise kann die Haustür auch mit einer sogenannten Dekorfolie beklebt werden.

Diese wird dann vom Hersteller des Fensterprofils direkt auf dem Rahmen der Tür angebracht. Die Folien zeichnen sich durch eine leichte Pflegbarkeit aus. Auf diese Weise beklebte Haustüren müssen nicht, wie beispielsweise Holzhaustüren, mit Schutz- und Pflegemitteln oder Farbe behandelt werden.

Aluminium

Eine Haustür aus Aluminium wird wiederum per Pulverbeschichtung nach Wunsch gestaltet. Ebenso wie bei Kunststoff- und Holztüren schützt die Art der Farbgebung gleichzeitig auch das Material vor schlechter Witterung sowie vor Kratzern und Schlägen von außen.

Design und Funktion optimal vereint

Achten Sie bei der Gestaltung Ihrer neuen Türen und Fenster immer auch auf die Wirkung, die in Kombination mit der Farbe der Fassade erzielt wird. Dezente, weniger intensive Farben spenden im Zweifel länger Freude als kräftige Kolorierungen, an denen man sich unter Umständen schnell sattgesehen hat.

Unabhängig vom Design ist darüber hinaus wichtig, dass eine Glas-Art gewählt wird, die gleichzeitig Schutz und die nötige Dämmung liefert. Eine Mehrscheiben-Verglasung aus Verbundsicherheitsglas im Außen- sowie Isolierglas im Innenbereich bietet sich hier an. So finden auch Sie die optimal zu Ihren Vorstellungen passende Haustür mit oder ohne Glas.

War diese Information für Sie hilfreich?
( 5 Bewertungen , Ø 2.80 )